Die Idee

Stig Leander über das Bett

„Als ich das Leben des Kindes betrachtete, wurde mir klar, dass das Bett mit dem Kind mitwachsen und ein Teil der Welt des Kindes sein muss.

Das Leanderbett wächst mit dem Kind mit. Daher werden dem Kind Umgebungswechsel erspart, die für die kleine Kinderwelt beunruhigend wirken können. Das Bett bleibt während der gesamten Kindheit das gleiche und passt sich laufend an.

Ich habe den weichen ovalen Ausdruck beibehalten und bewusst die Teile so geformt, dass sie kein kantiges System von Klötzen sind. Dabei habe ich Einfachheit, Funktionalität und Ästhetik kombiniert – und die Materialen sollten freundlich und solide sein. Ich wollte ein Bett schaffen, das Freude macht und die Lebensqualität verbessert.

Die besondere Formgebung bedeutet auch, dass das Bett in allen Entwicklungsphasen eine natürliche und wiedererkennbare Ganzheit ist. Obgleich sich das Bett verändert und entwickelt, ist es immer das gleiche. Genau wie Ihr Kind.“